Schaltfläche zum Aktivieren von Google Translate

Kontakt

Suche

Apfelsaftprojekt

Seit 7 Jahren nehmen wir an einem Projekt teil, das in benachbarten Schulen schon lief und durch einen Projektkoordinator (Herr Schulz) begleitet wird.

 

Die Schüler und Schülerinnen gestalten eigene Apfelsaftetiketten. Das geschieht im Vorfeld. Im Zeitraum Ende September bis Mitte Oktober sammeln die Schulklassen Äpfel auf Streuobstwissen. An diese gelangt man durch die Stadt oder durch private Kontakte zu Streuobstwiesenbesitzern. Hat man die Obstgrundstücke zusammen, müssen Fahrzeuge und Behältnisse zur Aufnahme und zum Transport der Äpfel besorgt werden.

Auch dies geschieht durch private Kontakte und Einsatz ehrenamtlicher außerschulischer Helfer. Ebenso werden Eltern zum Transport der Kinder und zur Mitarbeit eingeladen. Außer der Klasse 1 machen alle Klassen mit. Die Kinder werden gebeten, Eimer zum Sammeln mitzubringen. Seitens der Schule werden ebenso Eimer zum Einsammeln zur Verfügung gestellt. Über den Förderverein wird ein Vesper und Getränk finanziert.
Am Aktionstag treffen wir uns vor der Schule. Die Gruppen und Einsatzorte wurden im Vorfeld eingeteilt. Auf den Anhängern stehen Behältnisse, die uns ein Obstbauer des Nachbarorts zur Verfügung stellt.

Dieses Jahr haben wir 3 Tonnen Äpfel geerntet. Da der Vormittag um war, mussten wir die Aktion beenden. Es hätten noch zu erntende Äpfel auf uns gewartet.

Die Äpfel werden zum Keltern nach Heilbronn gefahren. Dies besorgt die Grundschule am Nachbarort. Wir bekommen den eigenen Saft in Flaschen gefüllt. Diese werden mit unserem Etikett versehen. Aktuell ordern wir 3 Paletten Saft, das sind 120 Kisten. Diese werden im Laufe des Schuljahres an Eltern und Bekannte verkauft. Den Erlös erhält der Förderverein, der wiederum schulische Projekte damit unterstützt.